Nach der Paper-Ankündigung: welche Apps könnten noch folgen?

Facebook hat Paper vorgestellt! Eine Art Reader-App im Flipboard-Stil, die dem Nutzer die neuesten News nach seinen eigenen Vorlieben anzeigen soll. Die News sind dabei Posts von Facebook Seiten, die nach Kategorie sortiert werden und je nach Nutzer-Vorlieben individuell abonniert werden können.

Bildschirmfoto-2014-01-30-um-13.52.29

Die Optik von Paper finde ich persönlich grandios – aber die ist auch schon bei Facebook Home top, wobei dort der Erfolg ja bekanntlich nicht sonderlich groß war. Was mich nach der Ankündigung ein bisschen stört: ich würde gerne meine eigenen abonnierten RSS-Feeds aus meinem Feedly-Account über Paper anschauen können und nicht die von kategorisierten Facebook-Seiten. Bei der Fülle an Facebook-Seiten, die ich geliked habe, sind mit Sicherheit einige dabei, die ich dann doppelt lesen werde – nämlich in Paper und in meinem Facebook Newsstream in der nativen Facebook App oder im Browser am PC. Eine Feedly-Anbindung wäre mein Traum, denn das Design lässt sich echt sehen!

Zunächst soll Paper übrigens erst mal nur in den USA und für iOS erscheinen – und das am 03. Februar 2014. Wann die App dann in die weite Welt hinaus kommt und wann sie auch für Android und Windows Phone erscheint ist noch unklar. Man darf auch gespannt sein, ob es das dann schon war oder ob so etwas wie Paper auch in Facebook im PC-Browser eingeführt wird. Ich denke das war erst der Anfang!

Hier könnt ihr das Ankündigungs-Video zu Paper noch einmal ansehen:

Nun stellt sich mir natürlich die Frage: Wie geht es denn weiter mit der mobilen Strategie von Facebook? Es gibt nun bereits mehrere Apps: Facebook, den Messenger (als die 2 erfolgreichen Apps!), den Seitenmanager, der nur Sinn macht für Administratoren und die Mehr-oder-weniger-Flops wie Poke und Facebook Kamera. Weitere Apps wären denkbar. Etwa eine Facebook-Groups-App, wo alle Gruppen aufgelistet sind, die wie eine Foren-App funktionieren würde. Oder vielleicht ein Veranstaltungsmanager oder sogar ein Facebook Kalender, der Geburtstage und Facebook-Veranstaltungen auch mobil anspruchsvoll designet organisiert und mit Zusatzfunktionen wie In-App-Ticketkäufen etc. aufwartet? Ein Foursquare-Klon für die Online-Check-Ins? Möglich. Aber nach dem Poke-Flop à la Snapchat-Klon noch denkbar? Auch andere Ideen liegen im Bereich des möglichen – wenn man nur an die Graph Search denkt (die irgendwann mal auch ihren Weg nach Deutschland finden wird…), eine Art Google-Such-App-Ersatz?

Dies sind natürlich alles nur Hirngespinste, aber man weiß nie, was Facebook noch in petto hat. Paper hat ja nun auch nicht jeder erwartet. Klar ist auch: 25-30 Facebook Apps würde sich kein Mensch laden. Aber 5-6 sinnvolle (!) mit Sicherheit. Dazu zähle ich momentan auf jeden Fall die native App, den Messenger und den Seitenmanager. Paper dürfte meiner Meinung nach folgen. Man darf gespannt sein, wie das nun weitergehen wird. Vielleicht kann ich in 2,3 Jahren ja sagen, ich habe eine Facebook App vorausgesagt?

Fakt ist: Facebook wird weiter auf Mobile setzen, das sagen ja die Nutzerzahlen schon voraus.

[Update:] Allfacebook hat heute über die „Creative Labs“ bei Facebook berichtet, was als Ziel hat weitere Apps für kleinere Zielgruppen zu generieren, wie es eben Paper ist (oder auch Instagram). Auch Philipp Roth von Allfacebook prophezeit, dass Paper nur die erste von vielen neuen Apps ist.

Facebook-Paper-Header

Wie seht ihr das? Gibt es noch andere Möglichkeiten? Oder sind solche Apps eher undenkbar und würden zu Flops werden?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Nach der Paper-Ankündigung: welche Apps könnten noch folgen?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s